Montag, 27. Januar 2014

38 Wochen

Das war die 38. Woche
Tja, wo fange ich an? Keine wirklich schöne Woche liegt hinter mir. Seit Dienstag habe ich Lähmungserscheinungen im Gesicht. Mittwoch bin ich zur Untersuchung ins Krankenhaus. Diagnose: Faszialisparese . *wtf?*
Dann habe ich mein Kind aus der Kita geholt, bin nach Hause gefahren, habe meine Tasche gepackt und bin mit meinem Sohn wieder ins Krankenhaus gefahren. Dort ging zum Glück alles ganz schnell. Keine 5 Minuten da, schon wurde eine Lumbalpunktion durchgeführt. Noch am gleichen Abend konnten schlimmere Erreger wie Borrelien ausgeschlossen werden. Am Donnerstag bekam ich Physiotherapie und danach wurde ich entlassen. Als Ursache für die Lähmungen wurde die Schwangerschaft genannt. Möglich auch das meine Dauererkältung nicht ganz unschuldig daran ist, insbesondere die Ohrprobleme die ich im Dezember hatte. Eine akute Sinusitis ist auch noch festgestellt worden.
Am Freitag hatte ich dann einen Termin zum Doppler in meiner Geburtsklinik. Der war im normalen Bereich aber grenzwertig. Daraufhin wurde ein CTG geschrieben bei dem mein Kind die ersten 10 Minuten schlief. Danach war zwar Action, aber das alles reichte um die Ärztin nervös zu machen. Es war von sofortiger stationärer Aufnahme und Kaiserschnitt am Samstag die Rede. Ich hab die ganze Aufregung überhaupt nicht verstanden. Ein erneuter Ultraschall beim Chefarzt stellte sich auch als in Ordnung heraus. Ich bin dann erst mal die 30 km bis nach Leipzig nach Hause gefahren, bin mit meinen Jungs noch schnell zum goldenen M etwas essen gefahren und habe dann zu Hause in Ruhe meine Tasche gepackt. (Nein, ich habe meine Tasche natürlich noch nicht vorher gepackt. Soviel Zeit muß sein. ;-) )
Als ich gegen halb acht in der Klinik ankam, ging es dann gleich weiter mit CTG. Die haben mich dann zusammen mit den Dopplern das ganze We begleitet. Ein bisschen übetrieben das ganze aber wenn es die Ärzte beruhigt. Ich war die Ruhe selbst und je länger ich im KH lag umso mehr kam es mir falsch vor. Ich denke der eine Doppler war grenzwertig weil ich 3 Tage durch die Lähmung kaum etwas getrunken hatte. Zu wenig trinken = zu dickes Blut = Fluss behindert = schlechter Doppler.
 Zeit für die Entbindung war jedenfalls noch nicht, und für einen Kaiserschnitt gleich gar nicht. Jedoch hatte ich das Gefühl man will mir hier Probleme ans Knie reden. Jeden Tag wurden meine Blutwerte auf Gestose kontrolliert und sie wurden einfach nicht schlechter. ;-)
Die Panik der einen Ärztin und einige ihrer Aussagen zur Schulterdystokie (so von wegen dran ziehen) haben mich jedoch sehr verunsichert was die Kompetenzen betrifft. Nach einigen Arztgesprächen zeigte man sich dann aber heut morgen plötzlich sehr kooperationsbereit. Ja die Befunde waren übers Wochenende alle so gut das es keine Indikation gibt mich hier zubehalten. Ich hätte sonst auf eigene Verantwortung heute die Klinik verlassen, aber mir ist es natürlich lieber das die Ärzte die Entscheidung mittragen.
Momentanen Kaiserschnitt erfolgreich abgewendet und man ist auch bereit entgegen diverser Leitlinien individuell zu entscheiden! Jeder Tag den mein Baby weiter reifen darf zählt. Vielleicht war es ganz gut das ich die zwei Tage hier war, da konnte ich gleich mal die Fronten klären und muß im Ernstfall weniger Energie mit Sinnlosdiskussionen verbringen. Außerdem habe ich gleich alle Absprachen getroffen, auch mit der Endokrinologin, den Kinderärzten etc. Nachher schau ich mir noch in Ruhe die Neonatologie an und bekomme dort eine Führung.

Heut Abend gehts also wieder nach Hause und ich freu mich schon auf meine Nähmaschine. Ich bin nämlich noch nicht ganz fertig mit den Vorbereitungen für mein Baby. *g*
Die Gesichtslähmung begleitet mich leider auch wieder mit nach Hause und nervt tatsächlich sehr. Mittlerweile ist mein Gesicht auf der Seite auch geschwollen und schmerzt sehr, inklusive dem Ohr. Wie wenn man eine dicke Backe von nem Eiterzahn  hat. Ich habe mich heute hier tapen und homöopathisch behandeln lassen und hoffe nun das es das richtige Mittel war. Das Auge auf der betroffenen Seite schließt auch nicht richtig, so daß ich es Nachts zukleben muß. Das brauch ich echt nicht!

Ich freu mich jetzt also erst einmal auf zu Hause, auf ein bisschen Alltag und darauf das es geburtstechnisch weiter geht. Immerhin gibt es auch eine gute Nachricht, ich habe mit meinen Wehen den Gebärmutterhals bereits auf 2 cm verkürzt. Zeit wieder ein paar Hunderunden zu drehen und Gewürztee zu trinken! ;-)


Bauchumfang:
  127 cm  Das Fruchtwasser ist weniger geworden.


Zunahme seit Beginn der Schwangerschaft:
Zunahme seit letzter Woche:

Kein aktuelles Gewicht da ich mich nicht unter denselben Bedingungen zu Hause wiegen kann.

Der beste Moment dieser Woche: 
Die besten Momente hatte ich definitiv mit meinem Sohn. Für ihn ist es momentan auch nicht leicht ohne Mama, aber die Zeit die wir zusammen hatten war toll!

 Ich vermisse: 
Meine Familie, meinen Alltag, mein Gesicht.

Heißhunger auf:
Nichts

 Wehwehchen:
Wehwehchen hab ich keine, nur handfeste Probleme.

Ich freue mich auf:
Aus dem Krankenhaus raus zu kommen und auf meine Badewanne!




Hier wird auch gekugelt:  Steffi , Sandra, MandyThemamaYvonneAnna,

Hier wird schon gekuschelt: Sabrina Herzlichen Glückwunsch!


Dienstag, 21. Januar 2014

Creadienstag #107

Heute mit Lotte und Knallfarben gegen das graue Wetter da draußen. Was liegt bei Euch heute auf dem Tisch? Dann tragt Euch schnell hier ein.


Sonntag, 19. Januar 2014

DIY Wochenrückblick KW 3


[SelbstGEKOCHT]  Schnitzel, Blumenkohl und Kartoffeln, Kassler mit Sauerkraut, Kohl-Sauerrahmsuppe, Rosenkohl-Kartoffelsuppe

Die Kohlsuppe war gar nichts, hat irgendwie nach nichts geschmeckt, ausser nach Fett. War ja auch jede Menge drin!
Die Rosenkohlsuppe war aber megalecker! Wir lieben hier sowieso alle Rosenkohl und das war mal eine völlig neue Art ihn zu genießen.

[SelbstGENÄHT] Strampler, Bodys


[SelbstGESTRICKT] Eigentlich hab ich fast die ganze Woche nur an meiner Babydecke rumgestrickt, ein bisschen am Schlüttli. Das aber dafür ganz schön häufig. Irgendwie hat das was meditatives beruhigendes an sich.


[SelbstGEMACHT] Endlich mal den Stubenwagen hergerichtet.
Für die Babysachen  mal zwei Schubladen eingerichtet und alles noch mal durchgewaschen.

[SelbstGELESEN] Die selbstbestimmte Geburt von Ina May Gaskin




Diese Woche: 
Ich hab tatsächlich viel genäht und ich hab sämtliche Handwerker für die nächste Zeit durch. Klempner, Schornsteinfeger, Elektriker usw.

Der Mini hatte noch mal Besuch von seinem besten Freund und wir haben einen schönen Nachmittag/Abend zusammen verbracht. Die Jungs haben jetzt ein tolles Alter  und sind so lieb!

Zu Beginn des Wochenendes hatter er plötzlich etwas Temperatur und bellenden Husten. Das fehlte im Moment gerade noch! Aber zum Glück war heute davon nichts mehr zu spüren, ich hoffe er hat die beginnende Infektion erfolgreich bekämpft.


Ich wünsche Euch eine tolle neue Woche, soll ja jetzt endlich richtig kalt werden! ;-)


Samstag, 18. Januar 2014

37 Wochen

Das war die 37. Woche

Das immer mehr werdende Wasser hat mich echt genervt! Obwohl ich mich ziemlich korrekt ernährt habe. Meine Hebi ist krank, ich habe sie jetzt knapp drei Wochen nicht gesehen  und somit auch keine Akkupunktur bekommen. Das konnte so nicht weiter gehen, deshalb war ihre Kollegin gestern da. Und siehe da, nach dem nadeln ging es mir von Stunde zu Stunde besser. Als hätte jemand aus dem Wal die Luft raus gelassen. Gleichzeitig brauch ich mittlerweile natürlich auch die geburtsvorbereitenden Nadeln. Ansonsten bin ich sehr fit. Ich habe keine Halsschmerzen mehr und kann wieder besser schlafen. Ja, jetzt muß ich alle 2 Stunden auf´s Klo, schlafe aber danach sofort wieder ein. ;-)
Ich war viel laufen diese Woche, meine Hebi meint das ist die beste Geburtsvorbereitung. Tatsächlich habe ich ordentliche Senkwehen bekommen die mich im Wald den ein oder anderen Baum umarmen ließen. (Memo an mich: Das Handy ist nicht nur zum Fotos machen da, in solchen Fällen sollte man es auch mal  unterwegs dabei haben!) Und dann bin ich einfach weiter gelaufen... Aber mit dem Ergebnis das sich mein Bauch ordentlich nach unten bewegt hat. Ich hoffe das es damit auch dem langen Gebärmutterhals an den Kragen geht! Es gibt jetzt täglich Himbeerblättertee, Yogi Tea Classic, frischen Ingwertee und auch mit Nachtkerzenölkapseln habe ich begonnen. Die Heublumen hab ich auch schon hier liegen.
Ja, und die (Vor-) Milchproduktion hat begonnen! Ich überlege ob ich davon etwas abpumpen könnte für den Fall das ich direkt nach der Entbindung mein Baby nicht anlegen kann. Kriegt man vor der Entbindung überhaupt schon eine elektrische Milchpumpe auf Rezept? Ich weiß es gar nicht. Mein Mann findet den Gedanken ganz schön abgefahren, mal sehen was meine Hebi meint wenn sie wieder da ist. Sie meinte aber mal das die Mengen die man da jetzt raus bekommt (wenn überhaupt) wohl sehr gering sind.

Mein Baby wird mittlerweile auf 3,7 kg geschätzt. Das macht mir Angst. Wenn sie in dem Tempo weiter macht, bekomm ich noch ein 5 kg-Baby!

Irgendwie ist heute ein komischer Tag gewesen. Ich habe mal 6 Stunden am Stück geschlafen, war heute morgen total ausgeruht und wach und den ganzen Tag total unruhig. Nestbautrieb vom feinsten und Panik das ich nicht mehr alles fertig bekomme. Das ist ungewöhnlich, bisher hatte ich doch eine A....ruhe weg. Nach 2 Stunden Park war ich etwas ausgeglichener aber nun arbeitet mein Körper heftig. Mal sehen wie die Nacht wird!

Bauchumfang:
  129 cm  unverändert
Komm schon Bauch! Du wirst mich doch wohl nicht jetzt, 1 cm vor der 1,30-Marke  hängen lassen!?

Zunahme seit Beginn der Schwangerschaft + 11,6 kg.
Zunahme seit letzter Woche: + 0,3 kg. 


Der beste Moment dieser Woche: 
Ich hab im Wald beim laufen echt mehrere Kinder gekriegt! *g* Toll zu merken das sich was tut!


 Ich vermisse: 
Irgendwie jetzt schon meine Schwangerschaft  und mein Baby das bald nicht mehr in mir sein wird.

Heißhunger auf:
Getrocknete Tomaten in Öl mit Käsewürfeln, Mandarinen, Äpfel - unverändert.

 Wehwehchen:
Nachts manchmal Sodbrennen, Meine Stimme ist leider immer noch nicht wieder richtig da. Langsam macht mir das Angst!
Ich freue mich auf:

Darauf das es hoffentlich vorwärts geht!

So, heut hab ich mich für Euch noch mal nackisch gemacht und die Riesenmurmel in die Kamera gehalten. ;-) Ich glaube man kann schon ganz gut erkennen das sich der Bauch auf die Füße zu bewegt.




*hihi* Also ich finde ja auf dem Bild von vorn siehts aus wie ein Alter-Mann-Bierbauch! ;-)

Hier wird auch gekugelt:  Steffi , Sandra, MandyThemamaYvonneAnna,

Hier wird schon gekuschelt: Sabrina Herzlichen Glückwunsch!


Freitag, 17. Januar 2014

Babydecke

Irgendwann im Laufe der fortgeschrittenen Schwangerschaft habe ich auf einem Blog eine tolle selbstgemachte Babydecke entdeckt und sofort schaltete mein Gehirn auf "haben wollen!". Dennoch habe ich den Gedanken daran bald verworfen. Ich dachte mir, damit hätte ich schon zu Beginn der Schwangerschaft anfangen müssen, denn so eine Decke häkeln oder stricken würde bestimmt ewig dauern. In den darauf folgenden Tagen sah ich aber ständig und überall selbst gestrickte  und gehäkelte Decken und der Wunsch nach solch einer Decke für mein Baby wurde immer lauter. Schließlich hab ich mich geschlagen gegeben und beschlossen einfach anzufangen. Bis zur Geburt würde ich das definitiv nicht mehr schaffen, aber vielleicht bis zum 4ten Lebensmonat meines Babys? Ein Baby sollte sie schon noch sein denn gerade für die Kleinen ist so eine weiche Wolldecke schon was kuscheliges und auf der Krabbeldecke macht sie sich bestimmt auch gut.
Über das wie und mit was war ich mir schnell sicher. Belle Organic von Rowan/Amy Butler sollte es werden. Daraus habe ich bereits mal einen Kissenbezug gestrickt begonnen zu stricken und es fühlt sich einfach so schön weich an! Ganz einfach im Perlmuster und in Blockstreifen gestrickt damit die tollen Farben schön zur Geltung kommen. Zugegeben auf Dauer eine ziemlich langweilige Arbeit, ich freu mich immer auf den nächsten Farbwechsel, aber dann wirkt die Arbeit jedes Mal wieder anders  und insgesamt gefällt mir das bisherige Ergebnis schon sehr.

Und wenn ich die tollen bunten Knäuel sehe die noch aufs verstricken warten, dann bin ich hochmotiviert! ;-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!


Mittwoch, 15. Januar 2014

Leseknochen

 Zu Weihnachten hab ich zwei Leseknochen verschenkt. Genäht nach dieser Anleitung.

 Einmal in der männlichen und einmal in der weiblichen Version. Der Junior hat auch gleich noch eins bestellt und ich muß zugeben die Dinger sind wirklich sehr bequem. Bestimmt auch als Stillkissen gut geeignet!

Dienstag, 14. Januar 2014

Creadienstag #106


Endlich mal wieder Creadienstag! Und das ist erst der Anfang, heute wird noch viel mehr genäht! ;-)


Sonntag, 12. Januar 2014

DIY Wochenrückblick KW 2




[SelbstGEKOCHT]  Möhrensuppe mit Feta, Couscous und Walnüssen, Winter-Ratatouille mit Kartoffeln, Wurzelgemüse aus dem Ofen, Feines Maronen-Gulasch, Maronensuppe, Nudelpfanne mit Rindfleischstreifen und Stangensellerie, Gebratener Lachs mit Chicoree in Senfrahm, Falscher Hase

Ja, wir haben nicht schlecht gelebt diese Woche und hatten ordentlich Appetit. Wobei ich zugeben muß das ein paar der Gerichte mein Mann gekocht hat. Lecker und wiederholenswert waren sie alle, einige davon auch bereits mehrmals gekocht.

[SelbstGENÄHT] Babysachen
[SelbstGESTRICKT] Babymützchen, Babydecke, Schlüttli
Nein, das ist noch nicht alles fertig aber die langen wachen Nächte lassen mich im Moment schon ungewöhnlich viel stricken. 
[SelbstGEMACHT] Wir haben unser neues Zusatzbett im Schlafzimmer gestrichen. Hat uns zwei Nächte auf dem Sofa eingebracht. *stöhn* Aber jetzt ist alles fertig und ich hab meinen Mann schon mal "rüber geschoben". Als Hochschwangere in einem 1,40 m Bett alleine schlafen ist schon sehr angenehm und macht mir tatsächlich die Nächte erträglicher. Jetzt können mein Stillkissen und ich uns richtig breit machen und ich kann stricken im Bett und lesen und im Internet surfen. ;-)

Diese Woche:  Instawoche




Samstag, 11. Januar 2014

36 Wochen

Das war die 36. Woche

Alles gut! Klar, die Erkältung nervt mich immer noch und ich würde so gern mal wieder eine Nacht durchschlafen, aber sonst. (Nein, ich muß nicht auf´s Klo. Ich wache plötzlich putzmunter auf und kann nicht mehr still liegen!) Shoppen geht, Fußballspielen geht, Auto fahren und Wohnung putzen auch, Schuhe anziehen.... Was will man mehr? ;-)

Das Kind wird mittlerweile auf 3,2 kg geschätzt, immer noch ne ganz Wilde. Die Empfehlung der Ärzte ist mittlerweile klar. Von Einleitung hält man in der Klinik nicht allzu viel und in meinem Fall so ziemlich nichts. So kurz vorm Termin wollen sie einen Termin zum Kaiserschnitt ausmachen. Aber die Entscheidung dazu liegt bei mir. Es gibt momentan keinen medizinischen Grund dafür. Einfach nur das Gewicht, die Empfehlung lautet ab 4 kg nicht mehr spontan zu entbinden aus Angst vor einer Schulterdystokie.
Ich lehn mich jetzt erst mal entspannt zurück und harre der Dinge die da kommen. Ich rede mit meinem Baby und schau mal wie sie es gern hätte. Ich vertraue darauf das sie mich wissen lässt ob sie es alleine schafft oder ob sie größere Hilfe benötigt. Mal schauen wann sie überhaupt soweit ist. Ich hoffe natürlich schon das sie vorm Termin allein auf die Welt kommen möchte! ;-)


Bauchumfang:
  129 cm
Nochmal ein Zentimeterchen mehr! ;-) Der hat mir allerdings einen Tag lang wieder etwas Rücken gemacht.
Zunahme seit Beginn der Schwangerschaft + 11,3 kg.
Zunahme seit letzter Woche: + 0,7 kg. 

Leider wohl wieder hauptsächlich Wasser. Obwohl ich im Moment sehr auf Eiweiß und Salz achte bin ich ziemlich aufgedunsen. Seit 2 Tagen leider dickes Gesicht und dicke Hände und enorm dicke Füße! Also heute Eiweißtag mit viel Shakes, Eiern, Quark und Käse. Es kommt mir bald zu den Ohren raus...



Der beste Moment dieser Woche: 
Ich war fast einen ganzen Tag lang shoppen mit meiner Mom. Bis sie irgendwann nicht mehr konnte! ;-)

 Ich vermisse: 
Nachts mal länger als 2 Stunden am Stück schlafen zu können.

Heißhunger auf:
Getrocknete Tomaten in Öl mit Käsewürfeln, das hab ich noch nicht über. ;-) Mandarinen, Äpfel

 Wehwehchen:
Hier ändert sich auch irgendwie nischt: Schnupfen, Halsschmerzen, kaum Stimme, Sodbrennen beim liegen.
Ich freue mich auf:
Ich habe in der nächsten Woche viel Zeit, muß oft das Haus hüten weil  sich diverse Handwerker, Schornsteinfeger etc. zur Jahreswartung angesagt haben. Ich hoffe das die Nächte so werden das ich tagsüber viel nähen kann und nicht im sitzen einschlafe.


Hier wird auch gekugelt:  Steffi , Sandra, MandyThemamaYvonneAnna,

Hier wird schon gekuschelt: Sabrina Herzlichen Glückwunsch!



Donnerstag, 9. Januar 2014

Gingerbread


 Ich werde es wohl kaum schaffen im Januar wieder eine gewisse Blogroutine rein zu bekommen. Dafür ist im Moment alles zu unregelmässig und unplanbar. Wahnsinnig viel kreative Zeit hab ich auch nicht, denn obwohl ich im Moment keinen Esel mehr zu kämmen habe und mich nur auf den Mutterschutz konzentrieren sollte, so hab ich weniger Zeit als vorher. Vorbereitungen und Arzttermine nehmen doch einen sehr großen Raum ein. Ich hoffe nach der Geburt wird es wieder etwas ruhiger und geregelter.
Trotzdem möchte ich Euch nicht vorenthalten was ich in letzter Zeit alles genäht habe. Den Anfang macht diese "Lebkuchenkombi". Das Shirt ist aus Frottee und von hier.
Die Hose ist eine Frida, aus beigefarbenem Cord, gefüttert mit Jersey für etwas kältere Tage.



Damit beteiligen wir uns mal wieder bei Made4Boys und Kiddikram.




Sonntag, 5. Januar 2014

35 Wochen

Das war die 35. Woche

An dieser Stelle erst einmal allen Lesern ein gesundes neues Jahr! Ich hoffe Ihr seid alle gut rüber gerutscht! Bei uns ist Silvester ja immer sehr ruhig  und familiär. Ich mag es eigentlich gar nicht und würde diesen Tag am liebsten ignorieren. Geknallert wird bei uns nicht und wir versuchen mit Fernsehen und Musik die Außengeräusche so gut es geht der Tiere wegen abzuschirmen. Das haben wir dieses Jahr ganz gut geschafft, waren alle ganz entspannt und wir haben unser Raclette genossen. ;-)

Ich hatte diese Woche die ersten Senkwehen, die ich aber im allgemeinen noch als recht angenehm empfand auch wenn ich manchmal das Gefühl hatte in zwei Hälften gerissen zu werden. Die Brüste fühlen sich mittlerweile an wie volle Stillbrüste und stehen wohl auch schon in den Startlöchern. Allgemein ist es sehr faszinierend was mein Körper gerade so alles macht und wie er sich verändert. Spannend! Und die nächsten Wochen versprechen noch spannender zu werden. Ich freu mich drauf und lass mich einfach treiben. Angst hab ich keine, ich fühle mich immer noch sehr gut und sehr eins mit meinem Körper. Der macht das schon! ;-)

Irgendwie haben wir es diesmal gar nicht eilig alles fürs Baby vorzubereiten. Auch in diesem Punkt bin ich tiefenentspannt. Eigentlich muß man ja gar nicht viel machen. Notfalls kann man ja z.B. auch auf dem Bett wickeln. Wahrscheinlich ist das so beim zweiten Kind?
Trotzdem haben wir diese Woche die Windelwechselstation aufgebaut, ich habe sie heute noch frisch gestrichen. Und unser Familienbett haben wir ausgebaut indem wir noch ein normales Bett ans Ehebett rangebaut haben. Man kann zwar nun nicht mehr treten im Schlafzimmer aber sehr bequem auch zu viert schlafen. ;-) Bei Gelegenheit werd ich Euch das noch genauer zeigen.
Wir haben uns entschieden im ersten Jahr noch kein Kinderzimmer herzurichten. Der Große benutzt seins heute noch nicht mal richtig, nur zum schlafen und zum Spielzeug lagern.
Später werden wir dann entscheiden (bzw. das große Kind) ob jedes Kind ein einzelnes Zimmer bekommt oder ob beide zusammen ein Schlaf- und ein Spielzimmer bekommen. Wahrscheinlich wird letzteres erst einmal der Fall sein bis der Große den Wunsch nach mehr Intimsphäre verspürt.


Bauchumfang:
  128 cm Naja, ein Zentimeterchen mehr. Ich schätze bald dabei wird es nun bleiben.
Zunahme seit Beginn der Schwangerschaft + 10,6 kg.
Zunahme seit letzter Woche: + 2,5 kg. 
Nachdem ich gar kein Wasser mehr hatte, jetzt wieder über 2 kg! Kam so relativ über Nacht und hab ich meiner Schlampigkeit beim essen über die Feiertage zu verdanken. Nun mach ich gerade ein paar Eiweiß-Salz-Tage, in der Hoffnung wieder alles los zu werden.



Der beste Moment dieser Woche: 
Fußball spielen im Park mit meinem Sohn und meinem Mann. Dabei hab ich glatt vergessen das ich hochschwanger bin. ;-)

 Ich vermisse: 
Leider immer noch ganz doll Wurst, Salami, Schinken, Matjesbrötchen, Brötchen mit Honig oder Marmelade. Im Moment hab ich einen gesegneten Appetit und natürlich genau auf die Sachen die ich nicht essen darf. Wobei das ja bei mir leider eine breite Palette an Lebensmitteln ist.
 
Heißhunger auf:
Getrocknete Tomaten in Öl mit Käsewürfeln, alte Liebe. Und auch auf Süßes immer noch, was ich aber leider natürlich nicht darf.

 Wehwehchen:
Immer noch die Erkältung und Sodbrennen beim liegen. Zwischendurch waren die Halsschmerzen mal wieder viel schlimmer geworden und richtig sprechen kann ich auch immer noch nicht.
Ich freue mich auf:
Auf den Endspurt. Diese Woche darf ich anfangen mit den Geburtsvorbereitungen, Himbeerblättertee, Sitzbäder, Akkupunktur usw. Und ja, ich freue mich auf mehr und dann die richtigen Wehen!


Hier wird auch gekugelt:  Steffi , Sandra, MandyThemama , Sabrina, YvonneAnna,