Samstag, 6. Dezember 2014

40,41,42, 43 Wochen Babyglück/ 9,5 Monate

4 Wochen nicht gebloggt, das lässt ja tief blicken. *haha* Sehr oft habe ich die Abende bei ihr im Bett verbracht. Sie ist extrem in die Fremdelphase gekommen und wollte konstant Mamakontakt. Selbst bei Papa und Oma war sie unruhig und hat nur geschaut wo die Mama ist. Mittlerweile ist das etwas besser geworden. Dann haben öfter die Zähnchen gedrückt und zu guter letzt war sie auch nocht krank. Irgendwas ist immer. ;-)
Eigentlich ist es nicht richtig von "krank" zu sprechen. Sie hatte einen Tag dollen Schnupfen und dann in der Nacht Fieber. Ich habe sie mit Hautkontakt an mir ausfiebern lassen, aber über 39,0 ist es gar nicht gestiegen. Am nächsten Tag war der Spuk dann schon wieder vorbei. Aber irgendwas ist irgendwie immer. ;-)


43 Wochen Baby sein:

Daten: 9,6 kg
Lieblingsbeschäftigung/Was ich mag: - Hüpfen!!! (auf Mamas Schoß und immer beim einsteigen in die Manduca)
- Ich kann noch so knatschig sein, wenn Mama die Manduca anzieht, dann strahle ich übers ganze Gesicht. Das mag ich!
Das mag ich gar nicht: Nach dem Essen Gesicht und Händchen abwischen.
Das ist neu: - Mittlerweile kann sie richtig gut winken und tut das gern und oft. Zum Beispiel wenn es schlafen geht, winkt sie Papa noch einmal zu.
- Sie krabbelt immer noch nicht und kann sich immer noch nicht hinsetzen, aber immerhin geht sie nun schon manchmal auf die Knie, bloß vorwärts kommt sie dann nicht. Trotzdem erkundet sie die Wohnung, robbend, rutschend, kullernd.
- Dafür kann sie prima Bobbycar fahren! ;-)
- Sie weiß ziemmlich genau was sie will. Nimmt man ihr z.Bsp. etwas weg dann protestiert sie lautstark.
Erlebnisse: Sie ist vor 3 Wochen mal aus dem Bett gefallen. Ich war kurz ins Bad gegangen, früher ist sie dann morgens noch 5 Minuten liegen geblieben bis ich angezogen war. Das war der Moment in dem sie anfang richtig Strecke zurück zu legen und eben auch bis an den Bettrand zu robben. Zum Glück ist nichts passiert, unser Bett ist nicht hoch  und sie ist aufs Hundebettchen gefallen.
Windeln/Abhalten: Ach das abhalten ist momentan eine Katastrophe. Sie hat da grad einfach keinen Bock drauf. Manchmal nimmt sie es zwar dankend an und ist sichtlich erleichtert aber oft ist ihr das viel zu langweilig und dauert ihr zu lange. Wenn sie wach ist möchte sie halt lieber auf eigene Faust die Wohnung erkunden.
Essen/Zähne: Letztes Wochenende kamen Zähnchen 3 und 4, die oberen Schneidezähne! Das war ein bisschen schmerzhaft, aber mit Zahnöl haben wir das gut in den Griff bekommen.
Mit dem stillen bin ich momentan recht zufrieden. An Tagen an denen wir viel zu Hause sind, biete ich es ihr oft an und sie nimmt es dann auch dankend an. In den letzten Tagen hat sie sich auch oft von selbst bemerkbar gemacht, hat mir am Ausschnitt rumgenestelt oder das Babyzeichen für Mumi gemacht. Es scheint also gerade viel Bedarf da zu sein. Dafür sind die Nächte gerade wieder etwas entspannter geworden und ich kann auch mal ein paar Stunden bei Papa auf der Bettseite schlafen. (Wir teilen uns dann 90 cm und das Baby liegt quer auf 1,40m !) Den zweiten Teil der Nacht verbringt sie dann gern angedockt.



43 Wochen zu viert:

Neue Erkenntnisse: Die Wohnung sieht eh immer aus wie bei Hempels, egal ob ich mal ein Päuschen mache oder nicht.

Dafür fehlt die Zeit:  Putzen, nähen, bloggen

Der glücklichste Moment: Wenn sie Papa morgens die Decke wegzieht und ihn in die Seite piekt um ihn zu wecken.

Nächte: Schlafen tut sie immer recht gut und mittlerweile auch wieder ein paar Stunden ohne mich.

Der große Bruder: Ist so ein Herzchen, er spielt so toll mit ihr. Die beiden hocken ständig zusammen.

Darauf freuen wir uns: Auf ein paar Tage bei Oma.

Das macht Mama glücklich: Wenn sie winkt.
Wenn sie sich total kaputt lacht. Das passiert jeden Tag wenn sie mit dem Bruder spielt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen