Dienstag, 5. August 2014

25 Wochen Babyglück

  
25 Wochen Baby sein:

Daten: 7,5 kg

Lieblingsbeschäftigung/Was ich mag: Banane

Das mag ich gar nicht: Liegen und nicht vorwärts kommen! Ein Gemecker!

Das ist neu: - Essen! Futterneid ohne Ende.
- Wir haben jetzt auch eine Veilchenwurzel, am Schnullerband und sie wird heftig bekaut!

- Das was auf den Bildern aussieht wie kahle Stellen auf dem Kopf sind ganz helle blonde Haare! Sie wachsen ganz blond nach am Ansatz. Der große Bruder hatte zwischendurch auch mal eine Blondphase, ich hatte gehofft sie bleibt dunkel.

Erlebnisse: Banane, Smoothie, Apfelmus... das Leben kann so schön sein! (und so lecker, ich muß sie echt bremsen) ;-)

Windeln/Abhalten: Auf dem Töpfchen waren wir diese Woche sehr erfolgreich, eigentlich war immer Pipi drin. Trotzdem gab es extrem volle Windeln. Sie stillt im Moment fast immer stündlich wenn wir zu Hause sind. Unterwegs hält sie auch mal länger aus, aber sie trinkt schon enorm viel. Recht hat sie, seit Wochen diese schwüle Hitze, da muß man ja auch viel trinken. (Ich arbeite dran!) Außerdem trink ich ja auch nicht nur alle 3 Stunden! Aber ich war schon bei meinem Sohn ein Vielstiller. Ich mach das echt gern und die Brust hilft immer, und sei es nur um mal Nähe zu tanken und sich zu erden! Wir haben jetzt vor kurzem endlich mit Stoffys angefangen. Die sind noch nicht ganz eingewaschen und dementsprechend müssen wir sehr oft wickeln. Dabei gehts jedes Mal auf den Topf. Wir benutzen übrigens im Moment Pop in und G-Diapers. Ich werde aber noch Capris testen und mit der Windelmanufaktur liebäugle ich auch.


Essen/Zähne: Eigentlich  wollte ich voll stillen bis mein Baby mindestens 8 Monate alt ist. Sitzen sollte sie können und Zähnchen haben und dann Fingerfood bekommen (BLW). Aber wenn ich eines gelernt habe durch meine Kinder, ist es das man mit Kindern flexibel sein muß. Frau Wurm hat den Startschuß gegeben. Es ist oft nicht mehr möglich mit ihr zusammen zu essen ohne das sie etwas abbekommt. Also bekommt sie. In der Regel ein Stück Banane, da drückt sie schon ganz schön was weg. Meine Smoothies findet sie toll. *g*


25 Wochen zu viert:

Neue Erkenntnisse: Ich hatte durchs stillen wieder Gelenkprobleme bekommen. Bei meinem ersten Kind ging das so weit das ich mich kaum noch bewegen konnte. Dieses Mal hab ich mir rechtzeitig die richtige Hilfe gesucht und es geht mir großartig! Hat auch ein paar tolle Nebeneffekte wie tolle Fingernägel und schöne Haut. ;-)

Dafür fehlt die Zeit:  Da die Biene die letzten Tage extrem an mir klebt, nicht mehr alleine schläft oder spielt für alles andere.

Der glücklichste Moment: Sie kann noch so schlecht drauf sein, nehm ich sie hoch, lächelt sie immer und das bringt mich sofort zum schmelzen!

Nächte: Das ins Bett bringen zieht sich zur Zeit etwas, richtig schlafen tut sie meißt erst 21 Uhr. Dann aber auf die Sekunde! *lach*  Wir habens einfach nicht leicht. Es sind noch zwei kleine Jungs im Nachbarhaus eingezogen, 3 und 4 Jahre würd ich schätzen. Die spielen oft bis 21 Uhr nackt im Dunkeln im Garten wärend eine der beiden Mütter auf der Wiese ihre Yogaübungen macht, oder sitzen bis 22.00 Uhr auf dem Balkon (schräg unter uns). Und das alles in einer immensen Lautstärke. Ich habe echt nichts gegen laute spielende Kinder und ich bin auch ein Freund des Attachment Parenting, aber die beiden machen mir das Leben grad echt schwer. Das Baby möchte schlafen und wird ständig hoch geschreckt und der große Bruder sieht nicht ein das er schon ins Bett muß. Bloß muß er 6.00 Uhr aufstehen! Und wenn dann draußen endlich mal Ruhe herrscht, brüllt der Kleine aus der Nachbarwohnung wieder. *hach*

Der große Bruder: Spielt mit seiner Schwester als wäre sie so alt wie er. Das ist so süß wie er mit ihr redet: "Du nimmst den und ich nehm den und dann mußt Du so machen...!" ;-) Und tatsächlich, wenn sie mit ihm zusammen ist, kommt sie mir schon so groß und weit vor!

Darauf freuen wir uns: Große Familienfeier am Wochenende.

Das macht Mama glücklich: Wenn wir unseren geregelten Ablauf leben können! Wir haben einen Rhythmus, nur ist der noch sehr störungsempfindlich.



Kommentare:

  1. Liebe Shiva,

    hast Du da einen Tipp für mich? Ich stille nämlich auch noch und habe das Gefühl, dass ich gerade auch Gelenkprobleme bekomme. Vielleicht kann ich ja gleich dagegen steuern. Wäre Dir sehr dankbar...

    Lieben Gruß
    Mirja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mirja, hab dazu jetzt extra einen Post geschrieben. Ich hoffe das hilft Dir ein bisschen weiter!

      Ganz liebe Grüße Shiva

      Löschen
  2. Huhuuu!
    Ich liebe es in deinem Blog zu lesen! so viel kommt mir doch so ähnlich vor :-) Auch wenn Paulchen zwei Wochen hinter deiner Maus herhinkt merke ich, die beiden ticken gerade sehr sehr ähnlich bzw. gleich!

    Sie hat recht, so neumodischen Kram und Mode wie Fingerfood braucht man nicht, sie macht ihr eigenes Fingerfood *ganzfestezwinker* Ich finde es toll, die Mäuse geben von sich aus an was sie wollen, brauchen und zeigen doch ganz deutlich, wie sie ticken ;-)

    Ich lese auf jeden Fall super gerne bei dir und finde es toll, das du alles festhälst!

    Ganz lieben Gruß, Sandra

    Ps. Auch blonde Mädchen sind hübsch!!! Hier wird Haarprachtmäßig gerade oben drauf blond lang getragen, hinten unten ist es noch dunkel, flaumiger mit kleinem Schwänzschen in der Mitte *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Sandra,
      na Fingerfood macht sie nicht, eher Brei! *lach*
      Jaja, informier Dich bloß regelmässig wie sich Deine zukünftige Schwiegertochter so entwickelt! ;-)

      Drück Dich!

      Löschen
  3. Hallo!

    Süß sieht sie aus, die Maus. ;) Ich dachte bei der Frisur, dass es fetzig aussieht, aber wenn du sagst, dass da blonde Haare nachwachsen, ist das ja noch schräger. :) Coole Socke. Ich hoffe bei unserem Kerlchen bisher auch noch auf dunkle Haare. Noch kann man da nichts genaues sagen. ;)

    Süß, wie sie die Banane fest hält und alles mit essen will.

    Was meinst du mit Problemen an den Gelenken durchs Stillen? Ich komme seit der Geburt immer total schlecht in die Gänge. Ich gehe ein paar Minuten wie eine alte Frau bis dann alles wieder eingeschwungt und flüssiger läuft. Meinst du sowas? Kann sowas am Stillen liegen?

    Viele Grüße
    Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja sowas mein ich. So hat es bei mir angefangen, kamen dann später noch Schmerzen dazu. So wie Du es beschreibst ist es typisch. Ich weiß allerdings nicht ob das am stillen liegt oder an der Nachschwangerschaftszeit allgemein. Bisher hab ich nur stillende Mütter kennen gelernt die davon berichteten.

      Ganz liebe Grüße Shiva

      Löschen
    2. Aha. Spannend. Und ich dachte, ich werde einfach oll. :) Ich geh mal fix deinen ausführlichen Beitrag zum Thema lesen. ;)

      Löschen