Sonntag, 6. Juli 2014

21 Wochen Babyglück


 21 Wochen Baby sein:

Daten:-
Lieblingsbeschäftigung/Was ich mag: - Im Badeeimer mit meiner Schildkröte spielen und dabei das ganze Bad überfluten.
- Mama am Ausschnitt rumspielen und einfach die Stilleinlagen mopsen, beliebt auch, den gesmokten Ausschnitt an Mama schnipsen lassen.

Das mag ich gar nicht: - Beim stillen gestreichtelt werden.
- Auf dem Bauch liegend nicht vorwärts kommen.

Das ist neu: - Ich hab ein paar Mal "mamamamama" gehört. Leider immer beim weinen.

Erlebnisse: Diese Woche hat sie einiges bewußt erlebt, Friseur mit dem großen Bruder (inkl. ein Haufen Friseurinnen die an ihr mit lauten "Achs" und "Oohs" rumzuppelten), Mamas Geburtstag  und ein Besuch in der Vogelklinik bei der sie die Frau Professorin persönlich ganz verzaubert hat. Sie war im Studium mein Idol und so nah bin ich ihr nicht gekommen! *lach*
Essen: Sie wird voll gestillt wie bisher. Ich habe ihr einmal eine Scheibe Gurke in die Hand gedrückt. sie hat sich geschüttelt als wäre es Zitrone und wollte sie danach auch nicht wieder haben.

Windeln/Abhalten: Was diese Woche immer geklappt hat, sie pullert immer wenn sie aus dem Tragetuch raus kommt! Dumm nur das wir da oft unterwegs sind. Hält jemand von Euch ab? Wie macht Ihr das wenn Ihr mit Tuch am Auto ankommt um nach Hause zu fahren. In der Regel gibts da keine Gebüsche, ich kann sie ja schlecht auf dem Fußweg vor Wohnhäusern abhalten!?



21 Wochen zu viert:

Neue Erkenntnisse: Ohne Halstücher geht nun wirklich nicht mehr wenn ich das Kind nicht alle halbe Stunde umziehen will. Sie sabbert so viel!

Dafür fehlt die Zeit:  Endlich mal wieder für mich ein paar neue Klamotten zu bestellen.

Der glücklichste Moment: - Sie sitzt bei Papa auf dem Schoß und der große Bruder macht Faxen für sie und sie lacht sich dabei lauthals kaputt.
- Ich war mit ihr in der Badewanne, sie ist auf mir rumgeklettert und schnappt sich irgendwann einfach eine B..st und nimmt ein Schlückchen. Als sie dann aber anfing ihr Köpfchen abzulegen und es sich gemütlich zu machen bin ich schnell aus der Wanne raus. Schön wie sie jetzt schon mit mir agiert, ich finde unsere Beziehung so schön!

Nächte: Ab 18.15 Uhr zeigt sie deutlich das sie ins Bettchen möchte, dann geht auch nur noch Mama. Baden und spätestens 19 Uhr liegen wir im Bett und sie schläft nach 5 Minuten stillen ein. Zwischen 20 Uhr und 20.30 komm ich meißtens wieder raus aus dem Schlafzimmer. Dabei könnte ich oft schon viel früher raus sein, aber ich dreh beim einschlafstillen immer gern eine Blog-  und Instagramrunde und das schaff ich nicht in 20 Minuten. *höhö* Sie meldet sich dann wieder wegen Hunger gegen 23 Uhr und dann erst wieder gegen 2 Uhr. Das hat mich mehrere Male verlockt bis 2 aufzubleiben und zu nähen. Nicht gut wenn sie dann um 6 Uhr putzmunter ist! Wobei ich immer noch die Möglichkeit habe während ihres 3 stündigen (Vor-)Mittagsschlafs mitzuschlafen wenn ich denn zu Hause bin und das möchte. Gurke ich in der Gegend rum ist das mein Problem, sie schläft auch prima unterwegs im Auto oder im Tuch. Also schlaftechnisch bin ich echt verwöhnt, ich könnte sehr viel schlafen wenn ich das bräuchte oder wollte. An zu wenig Schlaf bin ich immer selbst schuld. Aber wenns zu heftig wird, mach ich mal nen Mittagsschlaf und dann gehts wieder für ein paar Tage. Ich weiß das ist echt Luxus. Das war die einzige Angst die ich in der Schwangerschaft immer hatte, das ich hundemüde wie ein Zombie durch die Gegend laufen muß. So wars nämlich bei Kind 1. Und ausgeschlafen sieht die Welt schon ganz anders aus!

Der große Bruder: War beim Friseur! Die Matte ist wieder kürzer und im Moment gefällts uns ganz gut. Er möchte unbedingt seine Schwester heiraten und spielt immer Hochzeit mit ihr. ;-)

Darauf freuen wir uns: Auf ein nettes Treffen mit meiner Freundin und ihrer Tochter bei hoffentlich schönem Wetter im Park!

Das macht Mama glücklich: Immer wieder zu merken das ich das wichtigste für sie bin und diese innige Verbundenheit zu spüren.



1 Kommentar:

  1. Liebe Shiva,

    oh halt ganz schnell die Zeit an ... Dein Post liest sich so schön!

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen