Sonntag, 2. März 2014

3 Wochen Babyglück

 

An dieser Stelle erst einmal noch mal vielen lieben Dank für Eure lieben Worte und Glückwünsche! ;-)
Nach den Schwangerschaftsposts geht es jetzt hier ebenfalls nach einer Idee von L´ inutile weiter mit den Babyglückposts. Ein bisschen nach unseren Bedürfnissen abgeändernt. ;-)

3 Wochen Baby sein:

Daten: 4340 g
Lieblingsbeschäftigung/Was ich mag: Schlafen. Wahlweise an Mamas Brust oder dabei rumgetragen werden von Papa.
Das Schwarz-Weiße Stillshirt von Mama, das kann man toll angucken!
Das mag ich gar nicht: Wenn die Brust alle ist! Bauchaua und feuchte Pupse.
Das ist neu: Jetzt hat sie die Augen öfter mal auf und fängt an ihre Umgebung zu mustern und andere Personen außer Mama.
Erlebnisse: Die ersten Spaziergänge im Tragetuch.
Windeln/Abhalten: Wir wickeln momentan noch mit Wegwerfwindeln, wohl fühl ich mich mit den Plastetüten aber nicht. Da sie aber bald die 5 kg Marke erreichen wird können wir auf Neugeborenen Stoffis verzichten und gleich größere kaufen.
Immer wenn sie ausgezogen wurde und ein paar Minuten auf dem Wickeltisch liegt macht sie ein Geschäft. Bin ich zu schnell geht es in die frische Windel. Ich habe jetzt mehrmals versucht sie nach dem ausziehen abzuhalten aber bis jetzt fand sie das immer doof, hat manchmal sogar geweint. Also bisher hatten wir noch keinen Erfolg, aber ich gebe so schnell nicht auf. Mal sehen was passiert wenn sie erst einmal merkt was ich ihr da anbiete!



3 Wochen zu viert:

Neue Erkenntnisse: Nach dem Wachstumsschub ist vor dem Wachstumsschub! Direkt vom 10-Tagesschub in den 3-Wochenschub (einen Tag ausschlafen dazwischen).
Sie will nicht nuckeln sondern Clusterfeeding und wenn die Brust alle ist wird sie angebrüllt.
Schreckmoment: Der große Junge hat Scharlach aus der Kita mitgebracht. (und für sich behalten)
Dafür fehlt die Zeit: Auch mal mit meinem Mann zu kuscheln. Momentan hat jeder immer mit einem Kind zu tun.
Der glücklichste Moment: Wenn sie mich anschaut und ich langsam das Gefühl habe das sie wirklich mich meint und anhimmelt. ;-)
Nächte: Zwischen 23 und 24 Uhr wird sie gestillt und dann gehen wir zusammen ins Bett. Dann kommt sie gegen 4 Uhr und dann gegen 6,7 Uhr. Dann schlafen wir weiter bis 9.30 Uhr. Da ich immer im Bett stille und dabei meißt wieder einschlafe ist es relativ entspannend. Ausnahmen bilden die paar Nächte in denen sie dauerstillte. Wenn nichts mehr kommt wird sie dann böse, spuckt die Brust aus und schimpft um dann gleich wieder zu suchen. Das geht manchmal über mehrere Stunden so und dabei kann ich natürlich nicht schlafen.
Der große Bruder: Ist immer noch ganz verliebt, schenkt ihr sämtliche seiner Kuscheltiere und will sie ständig streicheln und küssen.
Darauf freuen wir uns: Das der momentane Schub hoffentlich bald wieder vorbei ist.
Das macht Mama glücklich: Wenn sie mich mit ihren großen blauen Augen beim stillen neugierig anhimmelt.



Kommentare:

  1. och, wie süß ♥
    und diesen Blick beim Stillen finde ich aich einen der schönsten Momente mit Baby ♥
    Ganz liebe Grüße von aennie

    AntwortenLöschen
  2. Oh, jetzt erst sehe ich, dass die kleine Maus da ist! Meinen herzlichen Glückwunsch!
    Viele liebe Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Willst du "windelfrei" versuchen?

    AntwortenLöschen
  4. Oh, wie wunderschön zu hören und zu lesen, dass es euch gut geht ! Die kleine Maus ist ja echt zucker !!!!!!! Freu mich ganz doll für dich und wünsch euch eine schöne Zeit zum Kennenlernen, Kuscheln und großer-Bruder-sein. :)

    Ganz liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    3 Wochen schon. Hui, wie die Zeit rast. So eine süße Maus. :)
    Es klingt gut, wie ihr euch bisher eingefunden habt.
    Alles Gute nochmal an dieser Stelle! :)
    Viele Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen