Mittwoch, 26. September 2012

Me Made Mittwoch / Burda 6/2012 Kleid 126

Ich freu mich heut auf 26° und trage noch einmal mein Burdakleid. 
Morgens um 5.30 Uhr ist leider keine bessere Bildqualität im Selbstportrait machbar. 



Damit ihr besser erkennt was ich da trage noch ein paar Bilder aus dem "Urlaubsarchiv", denn das gute Stück durfte bereits mit in den Urlaubskoffer. Es ist mein erstes Burdateil und ich trage es sehr gerne. Eine Nummer kleiner hätte es wahrscheinlich auch getan. Ist schwer zu sagen, da das Kleid ja ansich sehr weit ist. Ich habe aber im Nachhinein noch zusätzliche Falten vorn/seitlich gelegt weil es mir vorher doch zu weit vor kam. So trage ich es jetzt sehr gern. Ich bin schon gespannt auf das nächste Burdateil, habe noch keine Ahnung wie Burda bei mir ausfällt und welche Änderungen nötig sind. Vielleicht find ich mich ja auch perfekt in eine Größe ein. Ich glaube an Hand dieses Kleides ist das schwer zu beurteilen.
Wäre jedenfalls schön wenn ich mit Burda klar käme, mir gefallen doch einige Sachen aus den aktuellen Heften, aber in der Ottobre Woman auch....Ich möchte immer so viel nähen und schaff nur so wenig. Klamöttchen für mich sind doch (noch) wesentlich zeitaufwendiger. Vor allem wenns nicht passt werd ich da schnell ungeduldig. Von den Materialkosten ganz zu schweigen!
Wie schneidet Ihr denn diese riesigen Schnittteile zu? Mit der Schere mag ich das immer nicht machen, vor allem wenn sich der Stoff leicht verzieht. Aber meine Schneidematte ist nicht groß genug. Bis jetzt leg ich sie immer unter den Stoff auf der Erde und schiebe sie vorsichtig an die zu schneidende Stelle. Aber das ist jedes Mal ein Drama und kostet mich unnütz viel Zeit. Gibt es da einen Trick? Oder kommt ich nicht drum rum mir eine zweite oder vielleicht sogar dritte Schneidematte zu kaufen um die zusammen zu legen? So eine große am Stück hab ich bis jetzt noch nicht gefunden.
Bin mal gespannt wie Ihr das so macht!???

Achja, der Ausschnitt hatte mal Ösen laut Anleitung (die ich allerdings kaum verstanden hab und nach eigener Logik gearbeitet hab). Die hatte ich erst dran aber sie haben mich genervt, weshalb sie jetzt durch Abwesenheit glänzen. Das untere Stück des Ausschnitts hab ich einfach zugenäht und das obere offen gelassen. Geht prima und nichts kann verrutschen oder rausrutschen. Bei mir muß ja immer eine gewisse Altagstauglichkeit zum rumräubern mit Kind und Hund gegeben sein. Da kann ich ständiges rumzuppeln oder gucken ob man etwas falsches sieht nicht gebrauchen.
Das Stöffchen sieht dem Original aus dem Heft schon recht ähnlich, ist aber ein Variante von Stoff und Stil die nicht mal die Hälfte gekostet hat!






Ich hoffe Ihr habt Glück und könnt heut auch noch mal die Sommerkleider aus dem Schrank holen! Präsentieren könnt Ihr sie dann im "neuen" Me-made-Blog.

Liebe Grüße Shiva

Kommentare:

  1. Das Kleid auf die Urlaub Fotos gefällt mir sehr!
    Liebe Grüße Miriam

    AntwortenLöschen
  2. So ein schönes Tunika/Kleidchen, ganz toll. Das Kleidchen steht auch auf meiner Wunschliste. Gefällt mir ausgesprochen gut und sieht so schön bequem aus.
    lg bea

    AntwortenLöschen
  3. Dein Kleid bzw. Tunika gefällt mir sehr gut und steht dir mit und ohne Leggins!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ein wunderschönes Urlaubskleid! Werde ich mir merken.... für den nächsten Sommer.
    LG Rita

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid sieht toll an Dir aus ... nächstes Mal machste halt Fotos am Dienstag? *lach*
    LG, Simone

    AntwortenLöschen
  6. Schönes Kleid und tolle Urlaubsfotos!

    LG Hanna

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Kleid, tolle Bilder, toller Hund. :-) LG von Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Au, das Kleid wär was für mich und der Stoff auch... Sehr schön!
    Mein erstes Burdaprojekt ist ein Mantel, bin aber noch ganz am Anfang und weiß noch nicht, ob es was wird. Ach, aus der Burda Easy hatte ich mal ein Oberteilchen probiert und das war zu klein :-/
    Ich schneide am liebsten mit der Schere aus, auf dem Fußboden. Den Rollschneider benutze ich eigentlich nur für kleine eckige Teile (Täschchen und so).
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  9. WOW was für ein tolles Kleid! Ohh da werd ich gleich neidisch...so schöne Urlaubsbilder!

    glg Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Also ich weiß nicht was ich schöner finden soll: Deine Urlaubsfotos oder das Kleid :-))) Sehr schön!
    Wegen dem Schneiden: ich schneide auch immer Milimeter über dem Fußboden. Äußerst Knie-schonend :-) aber doch noch am besten.
    liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die Knie, das kommt noch dazu! Ich stopf mir dann manchmal wenns zu lange dauert ein kleines Kissen drunter!
      Hm, die ultimative Lösung für diese Aufgabe hat ja scheinbar niemand parat!

      LG

      Löschen