Freitag, 30. September 2011

Freitagsfüller

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

1. Heute ist der beste Tag dieser Arbeitswoche.
2. Trennkost mit hauptsächlich frischem Gemüse koche ich momentan am liebsten .
3.  Ich möchte mir gerne noch eine dunkelblaue Chino kaufen.
4. Ich hab heut mein Auto wieder abgeholt und ich bin froh noch ein paar Wochen zu haben um mich in Ruhe von ihm verabschieden zu können, bevor er seine Reise nach Osteuropa antritt..
5. Wenn ich an Weihnachten denke wird mir ganz heimelig zu Mute und ich nehme mir vor bald mit den Vorbereitungen anzufangen..
6.  Päckchen abholen bei der Nachbarin fand ich gestern total witzig.
Nachbarin fragt: "Ist das auch drin was vorn drauf ist?"
Der Mann ganz trocken: "Wenn Sie noch einen Moment warten, sehen sie sie raus klettern!     -  Aber vorher müssen sie noch einen Schluck davon nehmen!" Deutet auf die Flasche im Regal hinter ihr. 

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein langes gemeinsames Abendessen mit meinen beiden Jungs, morgen habe ich (wir) Hochzeitstag und traute Zweisamkeit und Ausgehen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen !

PS: Das Päckchen:   ;-)





Wer mitmachen möchte findet den Freitagsfüller hier.

Donnerstag, 29. September 2011

Das Näh-Fragezeichen Nummer 7



Wieviel Kritik ist erlaubt?
Sagt Ihr anderen Nähwütigen Eure ehrliche Meinung oder schweigt Ihr lieber, wenn Euch ein Nähstück nicht gefällt oder es der Besitzerin nicht steht?


Also ehrlich bin ich immer, aber ich sage nicht immer meine Meinung!

Ich lese ein paar hundert Blogs, da ist es einfach gar nicht zu schaffen überall etwas dazu zu schreiben. Außerdem gibt es wie so oft auch hier nicht nur Schwarz und Weiß. Es gibt eigentlich selten Sachen die ich absolut grässlich finde, aber auch nicht so viele die ich richtig toll finde. Die meißten sind einfach ok. Kann man tragen, muß man aber nicht. Oder es gibt sie schon tausendfach. Dazu schreib ich dann meistens nix.
Ich schreibe meißtens wenn ich etwas wirklich richtig toll finde, außergewöhnlich, so das ich es selbst gern hätte! Oder auch wenn jemand eine ganz neue Idee hat, die noch nicht da war. Manchmal gibt es auch Blogeinträge bei denen ich einfach das Bedürfnis habe meinen Senf dazu zu geben weil es ein Thema ist welches mich bewegt oder mir grad eine schlagfertige Antwort einfällt die ich loswerden muß. Viel hängt auch mit dem Sympathiefaktor der Bloggerin zusammen. Es gibt Damen da halt ich mich lieber zurück und bei manchen hab ich einfach das Bedürfnis näher heran zu treten.
Wenn ich jemanden im Blog kritisiere ist das eigentlich ein Kompliment. Dann ist das eine Dame mit der ich mich näher auseinander setze und zu der ich innerlich ein "freundschaftliches Verhältnis" pflege. Vorraussetzung ist, sie fragt nach der Meinung anderer. Bei einem fertigen Rock auf dem Bügel präsentiert gibts nicht viel dazu zu sagen. Entweder ist es mein Geschmack oder nicht, aber der interessiert nicht. Trägt ihn die Dame  und möchte wissen ob er aufträgt oder ähnliches, dann sag ich wie ich es empfinde. Dabei versuche ich ehrlich aber diplomatisch zu sein.

Eine besondere Gruppe bilden ausländische Blogs. Ganz selten schreib ich mal was auf Englisch, die Muttersprachen der meißten Blogs beherrsche ich nicht. Ich lese viele skandinavische, französische, auch osteuropäische Blogs bzw. guck mir die Bilderchen an. Die Übersetzungen sind mir meistens zu blöd. ;-)

Zu guter letzt gibt es tatsächlich auch Posts bei denen ich denke "Oh Gott, wozu näht man sowas? Das gibts doch in jedem billigen Klamottenladen?" Bei Erwachsenenkleidung passiert das eher nicht, aber bei Kleidung für Jungs hab ich das schon öfter gedacht.. Aber sowas würde ich nie äußern, (außer es wird wieder expliziet danach gefragt) es ist halt alles eine Geschmacksfrage.

Es soll ja jeder seinen Spaß an der Sache behalten und Kommentar wie "Wie hässlich ist das denn!" bringen ja nun keine Punkte. Dagegen zu sagen "Blau gefällt mir nicht an Dir, rot sieht besser aus!" schon. Damit kann die kritisierte etwas anfangen. Also am besten Kritik mit Lösungsvorschlägen anbringen, dann macht das Sinn, oder sich seinen Teil einfach denken. ;-)

Wie andere Bloggerinnen über das 7. Nähfragezeichen denken, könnt Ihr hier nachlesen.

LG Shiva

Mittwoch, 28. September 2011

Joana - MMM

Kurz und knapp, ich hab nämlich Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Ohrenschmerzen und geh gleich mal ne Runde durch den Park ein bisschen Sonne tanken und kuschel mich dann wieder in mein Bett.
Joana das Probemodell. Sitzt, passt, wackelt  und hat Luft aber ist mir ehrlich gesagt ein bisschen zu schrill. So für jeden Tag mal auf die Jeans mags gehen, aber die nächste wird schlichter. Obwohl - schön find ich sie ja schon, bloß eben nicht an mir!



Doofer Tag das. Ich mußt heut schon mit anschauen wie der Abschleppdienst mein Auto mitgenommen hat. Der Mini fands aufregend, ich traurig. Ich hoffe das uns der TÜV nicht scheidet, ich bin noch nicht bereit für ein anderes. ;-(

Die anderen MMM- Mädels findet Ihr hier.

Montag, 26. September 2011

Schlafi III

Jetzt kommt mal eine lange Variante Schlafi. Wobei die Kurzen durchaus den ganzen Winter in Benutzung sind. Das ganze übrigens ohne Schlafsack oder Zudecke bei ca. 20 Grad Raumtemperatur. Nur noch ein paar Socken kriegt er an und er ist so warm dabei. Nicht das er keine Decke hätte, aber die hängt er lieber feinsäuberlich am Fußende übers Bett. Das Kind hat immer Hitze! ;-)

Wer einmal schauen möchte, ich hab ein paar zu kleine Schuhe bei Ebay eingestellt für Herbst und Winter.


LG Shiva

Montag, 19. September 2011

DIY Wochenrückblick KW 37


Was war denn das für ein Wetter heute? Da wo ich war, hats ja nur geregnet. Ich bin durchgefroren, verschnupft, kreativ unzufrieden und zu unfit um die Nacht durch zu nähen. Ich muß leider sehr zeitig raus. Also wirds wohl auch noch ein paar Tage dauern bis ich mal länger als eine halbe Stunde wieder was nähen kann. Dafür hab ich aber jetzt wieder tolle saubere Fenster! *gg*

[SelbstGEKOCHT]  Wieder viele leckere Sachen, 6 mal die Woche!
[SelbstGEBACKEN] Nichts, aber leckere Marzipantorte beim Geburtstag gegessen. Das reicht wieder für eine Weile.
[SelbstGENÄHT] Viel zu wenig, nicht aus Motivations-, sondern Zeitmangel. Aber Bo ist fast fertig.
[SelbstGEMACHT] Ich hab Fenster geputzt! Noch nicht alle, aber die schlimmsten hab ich geschafft. Riesige alte Holz-Doppelfenster im Erker und so. So ca. 4 Stunden pro Zimmer. Ich bin eine der wenigen in unserem Haus die nicht putzen lässt. Ich guck immer ganz neidisch wenn der Fensterputzer in seiner Gondel an meinem Fenster nach oben fährt. Aber naja, ich hab viel Geld gespart und Fenster putzen verbraucht bestimmt ne Menge Kalorien! (siehe Marzipantorte!)
[SelbstGEPLANT] Mal wieder einen neuen Schnitt geordert und die Ausführung geplant. Hoffentlich wirds dieses Jahr noch was! *hüstel*
[SelbstGELESEN] "Der Weg des Schamanen". Seit Ewigkeiten mal wieder eine Klatschzeitschrift und ich bin total perplex was sich in der Promiwelt alles getan hat. Wenn man Monate lang ohne Fernsehen und Klatschpresse lebt ist das wie eine lange Zeit auf einer einsamen Insel.
[SelbstGEKAUFT] Schuhe!
[SelbstGEFREUT] Über ein unerwartetes sehr wertvolles Geschenk ohne ersichtlichen Grund. Ich hab die zweite Woche in Folge etwas geschenkt bekommen! Also etwas außergewöhnliches, nicht das Werbegeschenk was die Oma mal mitbringt. Darüber muß ich noch mal nachdenken, das ist im Moment grad sehr ungewöhnlich.
[Selbst(macher)GEKLICKT] Nur im mega Schnelldurchlauf aus Zeitmangel.

Wer mitmachen möchte, trifft sich wieder hier.

LG Shiva ;-)

Freitag, 16. September 2011

Geschenke

Nachdem es hier  in den letzten Tagen viel Text und wenig Bilder zu sehen gab, gibts mal wieder was auf für die Augen. Für einen wichtigen Geburtstag.






Die Kissenhülle ganz einfach mit Hotelverschluß. Ich mag das sehr gerne, da drückt auch nichts beim drauflegen. ;-)
Topfläppis gabs auch, diesmal in dominierend Grün. Die gefallen mir bald noch besser als meine und es fiel mir schwer mich von ihnen zu trennen. Aber man soll ja immer verschenken was man selber gern mag, außerdem werd ich sie sowieso irgendwann erben. Die Topfläppis sind ein beliebtes Geschenk und ich habe schon Vorbestellungen für Weihnachten. Meine eigenen sehen bisher auch (bis auf ein paar gelegentliche Flecken) noch taufrisch aus. Den Hitzetest haben sie bestanden, also Daumen hoch dafür!

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!
Liebe Grüße Shiva

Dienstag, 13. September 2011

Das Näh-Fragezeichen Nummer 5

heute auch mal  hier mitgemacht. Das wollte ich eigentlich schon länger tun aber bin bis jetzt nicht dazu gekommen. Meike hat jede Woche andere Nähfragen auf Lager und sammelt jede Menge interessante Antworten. Diese Woche also Frage Nr. 5:


Müßt ihr Schnitte ändern?
Alles gut und einfach so anziehen oder Schnitt ändern, Schnitt selbst konstruieren oder Teil für die Tonne? Wie schauts bei Euch aus. Gehört ihr zu den Glücklichen, die ihre Schnittmusterfirma gefunde haben und Schnitt ohne zu ändern, einfach abpausen, zuschneiden und nähen können oder müßt ihr Hand anlegen und selbst mehr oder weniger am Schnittmuster basteln. 
Verratet uns doch Eure favorisierten Firmen (und sagt, welchem Figurtyp ihr entsprecht), Eure Tricks und Geheimnisse, um Schnitte passender zu machen, Bücher, die Euch lehrten oder Weisheiten, wie man beim Nähen für sich selbst gelassen bleibt.

Pah, das wär ja schön wenn ich Schnitte ungeändert übernehmen könnte aber das ist leider auch bei mir nicht der Fall! Wahrscheinlich näh ich deswegen so selten für mich. Beim Mini gehts meißt ohne Änderungen und wenn, dann sind die geringfügig. Bei mir sieht das schon anders aus. Ich hab quasi mehrere verschiedene Größen am Körper. Wenns in der Mitte passt, schlackert es unterhalb und umgedreht. 
Bei Röcken verändere ich außerdem meißt noch die Länge. So schön ich das bei anderen finde, ich kann mich in knielangen Röcken nicht sehen. Das sieht bei mir so altbacken aus, das passt einfach nicht.
Wenn ich irgendein Kaufteil habe welches ich besonders gern trage und der Meinung bin es hat den perfekten Schnitt für mich, dann nähe ich das nach. Einfach Folie drauf, abzeichnen und los gehts. Ich bin sehr ungeduldig und bei mir muß alles schnell gehen. Großartig Tamtam kann ich da nicht machen. 
Gelassen bleib ich beim nähen für mich selbst übrigens nie. Ich schimpfe wie ein Rohrspatz und Entspannung ist was anderes.

Montag, 12. September 2011

12 von 12 im September

Unsere 12 von 12 am Montag, mega unspektakulär. Hausarbeit in allen Facetten. Dabei sind diesmal nicht alle Bilder von mir gemacht, aber alle von heute. Der Mini hat kräftig mitgeholfen, beim fotografieren und bei der Hausarbeit. Ein Herzchen eben!













Caros Seretär wie imer hier.

Sonntag, 11. September 2011

DIY Wochenrückblick KW 36

Heut mach ich mal bei dieser Aktion hier mit. Mal gucken ob mir dazu jede Woche etwas einfällt. ;-)

[SelbstGEKOCHT] 6 x, Trennkost, viel Gemüse wenig Kohlenhydrate
[SelbstGEBACKEN] Nichts.
[SelbstGENÄHT] Ich näh schon seit 1 1/2 Wochen an Bo herum. Irgendwie bin ich grad ziemlich langsam.
Geburtstagsgeschenke. Dazu später mehr.
[SelbstGESTRICKT] Nichts. Ähm, ich kann gar nicht stricken.
[SelbstGEHÄKELT] Nichts
[SelbstGEPLANT] Die nächsten 50 Nähprojekte. Bei meinem derzeitigen Tempo bin ich damit bis Weihnachten nächstes Jahr beschäftigt.
[SelbstGELESEN] Ein bisschen Quantenphysik, ein bisschen Buddhismus, außerdem "Der Traumfänger" beendet, zwei Bücher über Schamanismus begonnen. Achja, "The Secret", so jeden Tag eine Seite vorm schlafen. (Öhm, jetzt weiß ich wo meine ganze Zeit geblieben ist diese Woche!)
[SelbstGEKAUFT] Ich habe Unsummen für Kinderstrumpfhosen ausgegeben. (Die muß das Kind dann deshalb ohne Hose drüber tragen! *lach*) Ich mag das dunkle Einheitsgedöns für Jungs nicht leiden. Mein Favorit ist diese hier Strumpfhose von Miniature. Hach, ich bin verliebt, und gewaschen sind sie auch schon! ;-)
[SelbstGEFREUT] Über ein sehr persönliches Geschenk. Von jemand dessen Vornamen ich  nicht einmal kenne.
[SelbstGELACHT] Der Maikäfer hat bei der Oma "Upps, die Pannenshow" im Fernsehen gesehen und sich dabei total kaputt gelacht. Ich war nicht mal dabei, hab ihn bloß durchs Telefon lachen hören und hab Tränen gelacht über ihn. Das war sooo süß!
[Selbst(macher)GEKLICKT] Ich verfolge ganz fasziniert die Sewing for boys book tour und weiß auch schon welches Buch ich mir als nächstes kaufe. Ich habe mir aber vorgenommen vorher mal ein paar Sachen fertig zu stellen für die ich extra Stoff und Schnitt besorgt hab. Sonst horte ich hier Tonnen von Material und nähe gar nüüüscht. *tz*

Wer noch mitmachen möchte, kann sich hier  eintragen.
Ich wünsche Euch einen tollen Wochenstart! Hier gibts schon seit fast drei Stunden ein megatolles Gewitter. ;-)


Liebe Grüße Shiva

Freitag, 9. September 2011

Schlafi II

Hier hat sich in den letzten Tagen etwas Blogfäule eingeschlichen.  Nein **gacker** ich glaube ich sag lieber "Blogfaulheit". ;-) Der Mini ist nun schon die vierte Woche zu Hause weil unsere Tagesmutti erst Urlaub und dann krank gemacht hat. 
Ich hoffe die Eingewöhnung bei der neuen Tagesmama kann Ende nächster Woche endlich losgehen. Das Kind was vor unserem Sohn eingewöhnt wird ist nämlich krank geworden und so verzögert sich alles etwas.

Der Puzzlekönig, der mittlerweile 47-teilige Puzzle für 4 jährige in 15 Minuten allein puzzelt ist in der Zeit ein paar Zentimeter gewachsen, schläft jetzt Abends sofort ein und geht auch gern mal zwischendurch ein bisschen schnuffeln. Er kommt mir jetzt oft schon so groß vor! Wenn er mir im Wald erklärt das die Bäume abgebrochen sind weil Sturm war und wir uns beeilen müssen weil es schon spät ist, es wird schon dunkel. Da kann ich schon mal vergessen das ich einen zweijährigen vor mir hab. Es macht so riesigen Spaß mit ihm! ;-)

Eine Sache die mir aufgestossen ist in der letzten Zeit, ich habe Eltern kennen gelernt bei denen die Mama Vollzeit arbeiten geht und ihr komplettes Gehalt für die Kinderbetreuung drauf geht. Wir haben etliche Tagesmamas gecastet und es gibt tatsächlich welche die zusätzlich zum vorgeschriebenen Betreuungsatz von den Eltern direkt noch mal die gleiche Summe wie den gesetzlichen Satz verlangen. Und ja, es gibt Eltern die zahlen das! Ohne dabei besonders vermögend zu sein. Keine der Tagesmütter hat mir vorher Hoffnung gemacht, auf einen freien Platz warten zig Kinder. Letztendlich haben wir von jeder TM eine Zusage bekommen. Welchen Umständen wir das zu verdanken haben, wer weiß?
Aber wenn ich mein Kind zu einer TM gebe, dann zahle ich dafür und dann kann ich eine ordnungsgemäße Dienstleistung (=Betreuung) erwarten. Wie kann es da sein das heute die TM Bedingungen stellen und Eltern finden die notgedrungen alles mitmachen?
Wer hat da letztens noch so laut getönt: "Kinderfreundliches Deutschland!" ???

Außerdem möchte ich noch auf diesen Post aufmerksam machen. Wer es noch nicht gesehen hat, sollte mal reinschauen.  Wir machen zwar  um diese Firma schon länger einen Bogen weil mir das nicht neu war, aber ich habe den Post von Pamela zum Anlass genommen um nochmal über unseren Konsum nachzudenken. Bei anderen Firmen wird es ja ähnlich aussehen und deswegen werd ich mich mal hier vor Ort auf die Spur machen und nach Alternativen suchen. 
Fürs erste gibts heute eine Tomaten-Möhrensuppe mit Kartoffeln und Ingwer, die auch noch Trennkosttauglich ist! ;-)

Passend zur "Jetzt schlaf ich alleine ein- Phase" gibts auch  noch einen neuen Schlafi. Genau, das wird es sein, deswegen schläft er jetzt so gut! ;-)








Liebe Grüße Shiva