Sonntag, 13. November 2011

12 von 12 im November

Ich wache auf mit leichter Temperatur und total verschnupft. Meine Stimme war noch nicht ganz wieder da, da ging alles wieder von vorn los, Schnupfen, Halsschmerzen, das volle Programm. ;-(
Erst mal ein schnelles Frühstück zum wachwerden.


Dann stürzen wir uns ins Getümmel, Samstag Innenstadt ist so gar nicht meins. Aber was mut, dat mut!


Essenspause


Nach dem Essen haben sich unsere Pläne dann schlagartig geändert. Mit einem Fahrradkinderanhänger ist mir jemand in die Beine gefahren und hat mich samt meinem Kind auf dem Arm umgekarrt, in einem Ladengeschäft! Der Mini kam zum Glück mit dem Schrecken davon aber ich bin so blöd aufs Knie gefallen das ich mein Bein erst mal ne Weile nicht bewegen konnte. Das bedeutete nach Hause und Bein hochlegen.


Der Plan noch zur Handmade Sachsen zu fahren hatte sich damit  erledigt. Aber immerhin hab ich mir heut endlich ein neues Auto gekauft.


Jetzt erst mal einen Tee.


Ich entscheide mich dafür, den kann ich jetzt gut gebrauchen.


Lange hält es mich nicht auf dem Sofa und ich beschließe noch etwas vorzubereiten.


Ein bisschen Haushalt wuppe ich auch noch und die Einkäufe müssen ausgepackt werden. Aufkleber von Äpfeln pulen ist so gar nicht meins.


Vor dem Haus kommen die Kirchenkinder derweil vom Laternumzug.


Auch meine Jungs werkeln. Der Kleine Handwerker muss dringend ein paar Dinge reparieren.


Der Große kümmert sich derweil ums Abendessen.


Die 12 von 12 diesmal erst am 13.! Mein dickes Knie und Fieber zwingen mich heute doch ins Bett und alles geht ein bisschen langsamer.
Wer gestern noch so alles mitgemacht seht Ihr hier.

LG Shiva

Kommentare:

  1. Na, dass klang nach einem turbulenten Tag - Gute Besserung :-))

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  2. Oh weh...was für ein Tag! Meine Liebe ich denke Du solltest Dich mal eine Weile zurück lehnen und mal ein bissl mehr an Dich denken ;)Nix muss :) auch wenn wir oft der Meinung sind!
    Gnaz lieben Gruß
    Jana

    AntwortenLöschen