Sonntag, 24. April 2011

Mächtig ruhig

war es hier in den letzten Wochen. Mich hat es leider gesundheitlich ganz schön erwischt. Durch eine Sehnerventzündung konnte ich plötzlich auf einem Auge nichts mehr sehen. 
Das bedeutete sofort ab ins Krankenhaus, recht viele unangenehme Untersuchungen und quälend lange Tage voller Ungewißheit. Zum Glück konnte bis jetzt nichts weiteres festgestellt werden und ich bekam zur Behandlung der Entzündung eine Kortisonstoßbehandlung. Nach Absetzen dieser ging es mir aber erst richtig schlecht. Geschwollen wie ein Kugelfisch, krebsrot, brennend heiß, zitternd, mit schmerzenden Lymphknoten und total gaga mußt ich mich mehrere Tage im Bett verkriechen und einfach warten das es vorbei geht.
Mittlerweile fühl ich mich wieder fit, aber sehen kann ich leider auf dem einen Auge immer noch nichts. Die Prognosen sind gut, aber die Heilung dauert sehr, sehr lange und kann sich von Wochen bis Monaten hinziehen. Mir bleibt also nichts anderes übrig als mich damit vorerst zu arrangieren und bis aufs Auto fahren, leb ich meinen Alltag mittlerweile wieder recht normal. Man merkt es mir zwar nicht an, aber alles was ich tue ist mit nur einem Auge irgendwie anstrengender. Ich muß mich stärker konzentrieren und bin daher mit dem gesunden Auge schneller erschöpft.
Aber es geht, und angesichts der Tatsache das ich in den Tagen der Ungewißheit überlegen mußte was  noch unbedingt erledigt werden muß, genieße ich die Zeit mit meiner Familie jetzt umso mehr.
Dank des weltbesten Papas und unserer Lieblingsoma hat der Mini die Tage ohne Mama auch ganz gut überstanden, auch wenn starke Verlustängste die kleine Kinderseele momentan sehr quälen.

Ein ganz großes Dankeschön möchte ich an dieser Stelle auch an unsere liebe Tagesmutti Katja richten die jederzeit auch über den normalen Zeiten für unseren kleinen Mann da war! (und die hier mitliest ;-)  )
Ich schätze die familiäre Atmosphäre die die Kinder bei Dir genießen dürfen sehr und es ist schön zu wissen das Du im Notfall für die Kleinen da bist! Das unser kleiner Mann jeden Tag mit Freude zu Dir kommt und nur unter Tränen wieder geht sagt ja schon alles, er mag Dich wirklich sehr, und seine Sarah  Kinder! ;-)
Danke sagen möcht ich auch meinen lieben Kunden, die in den letzten Wochen so geduldig und verständnisvoll reagiert haben und so viel Anteilnahme gezeigt haben. Das hat mich wirklich sehr gerührt!
*** so die Tränchen wegwisch ***

Jetzt aber genug der Rührseeligkeit! Die Feiertage haben wir schon in vollen Zügen genossen, Grill und Babypool sind bereits im Dauereinsatz. ;-)


Jetzt fahren wir zu Oma und Opa, mal schauen ob der Osterhase dort etwas versteckt hat! ;-)
Euch allen wünsche ich frohe Ostern!


Osterkörbchen:  Farbenmix Freebook
Stickdatei: Freebie von Ginihouse
Osterhase genäht nach einem Freebie von Revoluzza


LG Shiva

Kommentare:

  1. Oh schön mal wieder was von dir zu lesen!
    freu mich das es dir wieder besser geht!

    LG sandy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Shiva,

    oh je, das hört sich ja gar nicht gut an. Ich hatte mich schon gewundert, warum man von Dir nichts mehr liest. Keine Posts, keine Kommentare. Aber das erklärt natürlich einiges. Von daher wünsche ich Dir an dieser Stelle gute Besserung und frohe Ostern.

    Liebe Grüße, Frau NahTig.

    AntwortenLöschen
  3. Alles Gute für Dich und dass die Heilung doch schneller geht als gedacht!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  4. Da wünsch ich Dir doch eine gute Besserung und das es Deinem Auge hoffentlich bald wieder besser geht, den da hast Du ja in den letzten Wochen einiges mitgemacht.

    GLG Julia

    AntwortenLöschen
  5. Du Arme, das ist sicher schrecklich!
    Hoffentlich gehts deinem Auge bald wieder besser! *daumendrück*

    Alles Liebe
    Anneliese

    AntwortenLöschen
  6. Na, du nimmst ja auch alles mit was geht... Ich drücke dir die Daumen, dass du schnell wieder fit bist!
    GLG und frohe Ostern,
    Jane

    AntwortenLöschen
  7. Das klingt ja nicht gut! Ich wünsche dir gute Besserung und sende dir liebe Grüße!
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. schluck..beim Lesen ist mir ganz anders geworden..das klingt nicht so dolle...aber zum Glück wird das wieder..und bis dahin sende ich dir viele Besserungswünsche und Power und hoffe, dass Du alles hinkriegst und dich nicht überanstrengst..und toll dass deine maus so eine liebe Tagesmutter hat, dass ist echt gold wert...ich drück dich und werd bald wieder gesund...lg emma

    AntwortenLöschen