Samstag, 18. Dezember 2010

Ein Lebenszeichen von der Backenzahnfront

Es gibt momentan nicht viel zu zeigen, bei uns regiert das Chaos. Das Mäusekind kämpft mit einem Backenzahn und das gibt seit Tagen ganz großes Drama.
Die Prioritäten sind hier klar. Ich habe alles was irgendwie geht bis auf weiteres eingestellt. Der Miniman wird gehuckelt und verwöhnt und alles andere ist nicht wirklich wichtig.
In kurzen Nachtschichten entstanden einmal Elefantös für eine kleine süße Kuschelmaus und eine Handyladetasche mit Retroäpfeln. Ich habe die lange Seite verstärkt in dem ich innen eine Filzplatte eingenäht habe die ich vorher beidseitig mit Vlieseline bebügelt hab.
Wie man an den Bildern merkt haben beide Dinge bei mir nie Tageslicht zu sehen bekommen. Nur schnell ein Foto vorm verpacken.
Es kommen auch wieder bessere Zeiten, bestimmt! Es warten schon Helma und die Pimpicuffs auf mich.  Aber das wird wohl erst nach Weihnachten werden.




Kommentare:

  1. Ach der Arme Kleine! Aber du machst das schon ganz richtig mit dem erst Kind herzen, dann erst nähen!
    Die Ideen laufen nicht weg und etwas Schönes ist dennoch entstanden.

    AntwortenLöschen