Samstag, 25. Dezember 2010

Keine Angst vorm roten Mann...

hatte der Zwerg.
Sehnsüchtig wurde er erwartet.


Dann mit großen Augen bestaunt.
Für ein Geschenk krabbelt man auch auf seinen Schoß  und tanzt den Bibabutzeman.


Hier ist wieder alles ganz entspannt.
Ich hoffe Ihr habt ein paar ruhige Stunden im Kreise Eurer Lieben und strahlende Kinderaugen unterm Baum!
Frohe Weihnachten wünsch ich Euch!

PS: Ich bin mir nicht sicher ob der Weihnachtsman dem Mini nicht irgendwie bekannt vor kam. ;-)

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Langsam

kehrt bei uns wieder Ruhe ein. Nach einigen sehr anstrengenden Tagen und schlaflosen Nächten finden wir wieder zur Normalität zurück. Stundenlanges unstillbares schrilles Schreien als Begleiterscheinung in der Ausschlagphase eines Drei Tage Fiebers hat die letzten Tage hier bestimmt.
Die Maschinen ruhen und ich freue mich auf unseren Alltag, auf Ruhe und Besinnlichkeit und geregelte Abläufe. (Und auf ein paar Stunden Schlaf am Stück!)
Wir haben schon die ersten lieben Weihnachtsbesucher in Empfang genommen und genießen bereits die Zeit mit Familie und Freunden. Nach diesen harten Tagen so sehr herbei gesehnt.
Das tut auch dem Käferchen gut und er tobt wieder mit seinem Fußball oder tanzt zur Weihnachtsmusik.
Oder wir gehen raus einen Schneeman bauen.


Bleibt alle schön gesund!

Samstag, 18. Dezember 2010

Ein Lebenszeichen von der Backenzahnfront

Es gibt momentan nicht viel zu zeigen, bei uns regiert das Chaos. Das Mäusekind kämpft mit einem Backenzahn und das gibt seit Tagen ganz großes Drama.
Die Prioritäten sind hier klar. Ich habe alles was irgendwie geht bis auf weiteres eingestellt. Der Miniman wird gehuckelt und verwöhnt und alles andere ist nicht wirklich wichtig.
In kurzen Nachtschichten entstanden einmal Elefantös für eine kleine süße Kuschelmaus und eine Handyladetasche mit Retroäpfeln. Ich habe die lange Seite verstärkt in dem ich innen eine Filzplatte eingenäht habe die ich vorher beidseitig mit Vlieseline bebügelt hab.
Wie man an den Bildern merkt haben beide Dinge bei mir nie Tageslicht zu sehen bekommen. Nur schnell ein Foto vorm verpacken.
Es kommen auch wieder bessere Zeiten, bestimmt! Es warten schon Helma und die Pimpicuffs auf mich.  Aber das wird wohl erst nach Weihnachten werden.




Montag, 13. Dezember 2010

Etwas verspätet

unsere 12 von 12 im Dezember.
Da die ersten Weihnachtsgeschenke schon eingetrudelt sind, haben wir jede Menge Kartons. Die müssen gründlich auf Spieltauglichkeit untersucht werden.


Wir haben uns dann entschlossen aus dem ganz Großen ein Haus zu bauen.


Unser Baum ist diese Woche schon gekommen und wartet darauf geschmückt zu werden.  Er muß wohl noch ein paar Tage warten, wir haben festgestellt 20 Kerzen sind wohl zu wenig.


Zwischendurch wurde schlimmes Aua versorgt.


Und mit Papa Bücher angeguckt.


Während Käferchens Mittagsbubu hab ich sein neues Häuschen etwas freundlicher gestaltet.


Was recht bald neugierige Zuschauer anlockte.


Wo einer ist, da sind recht bald auch zwei...


Sie macht derweile eine Runde Hundejoga.


Das Häuschen ist bezugsfertig hergerichtet.


Es wird für toll befunden und gleich ausgiebig bespielt. ;-)


Zeit für Muddi wenigstens schon ein bisschen mit dem Dekorieren anzufangen.


Mehr 12 von 12 im Dezember findet Ihr hier.
Ich hoffe Ihr hattet alle einen schönen 3. Advent!

LG Shiva



Samstag, 11. Dezember 2010

Da ist man mal

ein paar Tage nicht da und dann sowas!
Ich habe gewonnen!!!!
***hüpf, hüpf, hüpf***
Beim Farbenmix Adventskalender darf ich mir 3 Ebooks aussuchen!
Und das wo ich doch gerade dabei bin alle noch nicht benutzten durchzunähen!
Mir wird also nicht langweilig. ;-)

Morgen gibts wieder etwas mehr, am 12.12.!
Die Kamera hängt schon am Ladegerät. ;-)

LG Shiva

Montag, 6. Dezember 2010

Einen fleißigen Nikolausi

wünsch ich Euch!!!




Sonntag, 5. Dezember 2010

Die Füchse sind los





An diesem süßen Jersey kam auch ich nicht vorbei.
Nun, ich hab das Rad nicht neu erfunden, möchte Euch aber meine Version nicht vorenthalten. Ganz schlicht mit Fuchssticki vorn. Ich mag es bei tollen gemusterten Jerseys am liebsten den Stoff alleine wirken zu lassen und verzichte da gern auf wilden Stoffmix. Mich stört es auch nicht wenn ein gewisser Schlafanzuglook entsteht. Im Gegenteil, ein bisschen retro  ist durchaus erwünscht!
Ab sofort auch mit Individualisierungsoption im Shöpchen zu haben!

Euch allen einen schönen 2. Advent und schön die Stiefelchen putzen! ;-)

Stoffdesign: Paulapü/Farbenmix
Stickdatei: Paulapü/Huups

Samstag, 4. Dezember 2010

Eule


Ganz verliebt bin ich in dieses kleine Geschöpf was nun bei uns einziehen durfte. Genäht nach einem Freebook von Le-Kimi. Vielen Dank dafür! ;-)


Ich möchte mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bedanken für all Eure lieben Kommentare. Ich freue mich über jeden einzelnen!
Der Kalender hängt übrigens noch im Kinderzimmer. Er hängt relativ hoch, so daß der Knirps allein nicht rankommt und der Hund ist bereits gut erzogen und wesentlich leichter händelbar als ein trotziges Kleinkind.  Noch halten unsere Nerven, aber das Entfernen des Kalenders stand durchaus schon zur Debatte. Jedes Mal wenn der Knirps ihn sieht gibts Schrei- und Tobeanfälle wenn er nicht reingreifen darf. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, so isser nun mal ;-)

LG Shiva

Freitag, 3. Dezember 2010

Guck guck


Heut luscherte ein kleines Püpferdchen aus dem Türchen. Zum immer dabei- und lieb haben fürs Käferkind.


Es wurde schon ausgiebig mit Schokolade beschmiert beknuddelt.

Stickdatei: Pütierchen/ Paulapü / Huups

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Der mußte sein

Eigentlich hatte ich gar keine Zeit für sowas aber der mußte letzte Woche sein! Der Schlenkeraffe von der Hamburger Liebe / Kunterbuntdesign auf einer Imke. Damit ist der Knubbel bestimmt der Hit bei den anderen Kindern. ;-)







Ja ich weiß, bügeln ist nicht so meine Stärke! ***räusper***

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Adventskalender








Für den Maikäfer hab ich dieses Jahr einen Kalender genäht der als Dauerkalender ein paar Jahre Verwendung finden soll. Idee aus dem Buch "Tildas Winterwelt". Ich habe aber anstatt eines Stoffes 6 verschiedene genommen und miteinander kombiniert. Gefüttert ist das ganze  mit Volumenvlies. Die Stickdatei habe ich von hier.
Gefüllt ist er mit kleinen Spielzeugen, Süßigkeiten und selbst genähtem. Ich habe noch so viele Ebooks hier die ich mal ausprobieren möchte. ;-)
Mal sehen ob er dieses Jahr schon im Kinderzimmer hängen bleiben kann. Der Knirps kann nämlich nicht verstehen das man nur ein Türchen am Tag leeren darf. ;-)
Euch allen eine schöne Vorweihnachtszeit!

Dienstag, 23. November 2010

Fanö

für Muddddi!
Prilblümchen gegen das Einheitsgrau da draußen!



Sonntag, 21. November 2010

Adventskalender

Ich bin ja derzeit schon intensiv damit beschäftigt einen Adventskalender zu nähen und die Füllungen zu besorgen oder herzustellen. So geht es wahrscheinlich den Meißten. Aber der Ein oder Andere hat vielleicht noch gar keine Idee wie er einen Kalender gestalten soll. Deshalb zeig ich Euch heut mal zwei  Modelle, vielleicht findet Ihr ja da ein paar Anregungen.


Die Weihnachtsstadt ist auf einer Styroporplatte aufgestellt. Der Weihnachtsbaum im Hintergrund ist ebenfalls an einer Styroporplatte befestigt. In der Stadt stehen Gebäude, Bäumchen, Schneemänner, Weihnachtswichtel und Rentiere und am Rand sitzen Pinguine auf Eisschollen. Man kann die Elemente auch einzeln verwenden, z.B. einen kompletten Kalender nur aus Pinguinen basteln.


Auf einem Schrank neben der Stadt saß noch ein Engel in dem ebenfalls Kleinigkeiten versteckt waren. Man mußte insgesamt ganz schön suchen um jeden Tag die passende Zahl zu finden. Aber der Vorteil war das man ganz unterschiedlich große Dinge verstecken konnte und nicht auf ein Format angewiesen war.



Die Schneemänner haben einen Kopf aus Styroporbällen, aufgespießt auf einem Zahnstocher, unten eine Serviette rumgewickelt und einen Filzschal. Die Nase ist aus Moosgummi.
Die Kirche ist eine alte beklebte Pappschachtel, eine Küchenrolle mit einem aus Karton gebasteltem Dach. Die Kirchenfenster habe ich im Internet gefunden und ausgedruckt.


Am Weihnachtsbaum hängen Plastekugeln die ebenfalls gefüllt sind.
Hinter dem Schlitten steht ein Säckchen, mit Überraschung und Engelswolle drüber.


In den Rentieren, welche auf Karton gezeichnet und einfach gedoppelt sind, versteckte sich ein Gutschein und auf dem Schlitten liegt ein weiteres Päckchen.
Die ganz kleinen Päckchen sind nur Deko, die hab ich so fertig gekauft.



Die Wichtel sind ähnlich gemacht wie die Schneemänner. Aus Styroporkugel, Zahnstocher und Filzmantel und Hütchen. Noch ein bisschen Watte als Bart dran geklebt. Dort befindet sich die Überraschung ebenfalls im Bauch.


Hier seht Ihr die Pinguine auf ihren Eisschollen. Sie sind aus Klopapierrollen, mit Buntpapier beklebt. Oben Krepppapier dran geklebt und mit Pfeiffenreiniger zugebunden. Füße und Schnabel auch hier wieder aus Moosgummi.


Die Hütchen der Bäume sind aus Tonkarton, einfach auf einen kleinen Tontopf raufgesetzt. Auch darunter verbirgt sich etwas. Sämtliche Elemente sind noch mit Schneespray besprüht, bekrümelt und Watte ist ausgelegt. So das es halt schön winterlich aussieht. Zwischendrin hab ich noch kleine Zapfen verteilt.


Die Häuschen sind ebenfalls aus Tonkarton. Die Fenster sind ausgeschnitten und mit Pauspapier hinterlegt, damit ein Milchglaseffekt entsteht.





Damit das Ganze auch zu vorgerückter Stunde schön heimelig ausschaut wird es beleuchtet. Ich habe dazu eine LED Lichterkette von unten durch die Platte gebohrt, jedes Lichtlein an der dafür vorgesehenen Stelle. Das sieht dann so aus.


Zugegeben, wenn man alles zusammen aufbaut ist es sehr aufwendig, aber auch garantiert einmalig!

Eine etwas schnellere Variante hab ich noch.


Eine Lichterkette mit Zweigen dekoriert. Jedes Türchen ist eine Babysocke, die Zahlen stehen auf den Holzklammern. Passenderweise war ich damals schwanger als ich diesen Kalender von Hr. Shiva bekam.


Die meißten verwendeten Dinge gibt es übrigens im Bastelgeschäft.
Und nun viel Spaß beim nachmachen! Vielleicht mögt Ihr mir ja zeigen was Ihr draus gezaubert habt!
LG Shiva